Gedanken

Sie versuchten nicht, seine Gedanken zu erraten Zu sagen: Ja, ich verstehe dich , wenn du nichts verstehst und schon versuchst du nicht. Er wird nicht bewerten. Selbst wenn Das WunDer plotzlich geschehen wird – und werden Sie verstehen. Es ist kompliziert uberhaupt, etwas zu verstehen, wenn verliebt ist. Und wenn gibt es, so ist nicht so es wichtig. Es kommt vor, erzahlt dir Das Objekt des Traumens , wie er Der Tag verbracht hat. Noch Die Frage, wie selbst nicht einschlaft, erzahlend, Dass er fruh aufgestanden ist, dort war, so hat gemacht, hat gegessen, ist nach Hause gekommen… Und du begeisterst: welcher bei ihm Die Stimme, du weit, Dass er machte… Und Dieses solches nicht gefalschte Gluck, was sogar furchtbar ist. Und manchmal kommt es vor, du sitzt im netten Cafe, du trinkst den guten Wein, mit dir Der sympathische Bursche, und sogar sagt etwas als ob Das Lustige. Und du schaust ins Fenster: wegzugehen, dazu fortzufliegen, anDerem, Der es nicht bekannt ist wo war heute, in ist wieviel aufgestanden, und uberhaupt, wo er… Und doch, was nebenan, schon ohne Verstand von dir genau ist, weil du, dir ohne Unterschied nicht zuhorst, woruber man er dort Und du hast doch nichts gemacht, kopierte seine Pose nicht, sagte seinen Gedanken nicht wahr, verschwand irgendwo, auf Die Klingeln nicht antwortend… Du warst in Diesen Abend – alles einfach viel zu einsam.

Sie versuchten nicht, den Strom des Bewusstseins zuruckzuhalten, wenn man ihm allen erzahlen will Damit er wusste., Weil gerade er aller wissen kann. Es ist mehr als niemanden dein Leben betrifft nicht. Aber du schweigst. Um den Uberflussigen nicht vorzuplauDern. Etwas ganz anDeres nicht zu sagen. Und es kommt vor, tragt dich so Dass es schon nicht Das Bewusstsein, und Der volle Unsinn. Und jemand begeistert sich: wie unmittelbar ist… Und du, kannst, du willst ausgesprochen werden. VorgeplauDert zu werden und wegzugehen.