Warum

Kaum ist in unser Kaffeehaus gekommen, wie verstanden hat, Dass etwas aus Der Reihe da geschieht.
Und Die Besucherinnen hinter den kleinen Tischen benehmen sich irgendwie provozierend, immer wieDer zwingend, zu hervortun. In unsere vorigen Freitage bemerkte ich Die Besucherinnen hinter den benachbarten kleinen Tischen niemals, aber jetzt war es, sie nicht zu bemerken unmoglich. Eines Der Madchen forDerte den gegenwartigen Schabli Tausend neunhunDert siebzig dritten Jahre, weil ihr in Frankreich immer den gegenwartigen Schabli reichen und sie wird Die Falschungen und Das wertlose Zeug nicht erleiden. AnDeres Madchen, Das ich in unsere vorigen Freitage hinter dem benachbarten kleinen Tisch mehrmals sah, wo sie etwas auch Die Sage leise a, schlug Das Brot beim DJ jetzt ab und riss etwas, auf sich versteckend im Winkel des Kaffeehauses des Klavieres zu erfullen.Dass raschrabriwschajassja Das Fraulein erfullt hat, mir zu vernehmen es misslang, weil in anDerem Teil des Saals Der gegenwartige Sturm angefangen hat. Das nachste Fraulein etwas sehr patschkajuschtschejessja – entweDer den Wein leise umgewandt, oDer fing Der Ketchup – auf den kleinen Tisch, an, laut zu forDern, sie in anDeren Teil des Saals, gerade darin umzusetzen, wo alle Stellen beschaftigt waren, deshalb und ich habe Die Freundinnen nicht hinter gewohnlichem unser stoikom, und ganz an anDerer Stelle Diesmal aufgesucht.

– Was vorkam Warum sitzen wir nicht dort, wo immer – Habe ich gefragt.

Made in Brazil: Hotties

– Und du nichts hast bemerkt, – von Der Frage auf Die Frage hat Nastja geantwortet.
– Hat bemerkt, Dass wir nicht dort sitzen und Das Kaffeehaus in zwei Teile wurde geteilt. Nur verstehen ich kann warum nicht, – habe Die vorlaufige Schlussfolgerung ich gezogen.