Tatsache

Die vollkommen wissenschaftlich bewiesene Tatsache — verfugt Das Haar uber Das physische Gedachtnis. Nach Der Struktur des Haares kann man bestimmen, welche Medikamente Das Madchen ubernahm, welches bei ihr Das Befinden, ob sie Die schadlichen Gewohnheiten, ahnlich dem Rauchen und ahnliches hat. Wobei, je Das Haar langer ist — desto kann man mehr Informationen von ihnen herausziehen.

Die Volksvolksglauben bestatigen Die Tatsache nur, Dass Das Haar Das Gedachtnis hat. Freilich, meinten unsere Urgromutter und Die Gromutter, Dass Dieses Gedachtnis mehr energetisch, als Die physische Grundlage hat. Dann wird vollkommen erklarbar Das Merkmal, Das den schwangeren Frauen verbietet, Das Haar zu beschneiden. Es Wird angenommen, Dass zusammen mit dem abgeschnittenen Haar auch Die lebenswichtigen Informationen, Die dem Kind fur Die richtige Entwicklung notwendig sind weggehen werden. Und Der am meisten schwangeren Frau bei Der Geburt kann gerade jener Teil Der Energie nicht ausreichen, Die sie zusammen mit den abgeschnittenen Locken verlassen hat. An Dieses Merkmal oDer nicht, naturlich, Ihre Auswahl, aber zu glauben wenn ich schwanger war, so habe ich mich Maximum worauf, es entschieden, Die Ponyfrisur zu beschneiden, wenn es wegen des Haares schon Die Personen nicht sichtbar war.

Noch beraten, Das Haar nicht zu waschen (ganz zu schweigen vom Haarschnitt) vor Der Prufung oDer dem wichtigen Gesprach, angeblich wascht es alles Wissen aus. Dieses Merkmal vernachlassigte ich, und nichts immer, hat zwei Diplome geschutzt. So Dass aller Wahrscheinlichkeit nach aller individuell von Der eigenen Einstellung eben abhangt.