Grejs Kelly leitete

Die neue Rolle
Seine Hoheit suchte Der Furst Monacos Renje III sich Die wurdige Ehefrau seit langem aus. Im Fruhling haben sich dem 1955 Fursten 32 Jahre erfullt, und Das Problem des Erben aus Der Personlichen uberholte in staatlich – eine Der altesten europaischen Geburt Grimaldi sollte nicht erloschen, Die Dynastie, Die in XYI Das JahrhunDert gegrundet ist, sollte dauern. Der Herrscher des kleinen Furstentums am Ufer des Mittelmeeres hat einen Mangel in den Freundinnen nicht – er brauchte Die mogende und Lieblingsfrau, Die ihm Die KinDer geschenkt hatte. Es hat Der Fall geholfen.

Hollywoodfilmstar Grejs Kelly leitete Die amerikanische Delegation beim Cannes-Festival im Fruhling des selben Jahres. Die einflussreiche franzosische Zeitschrift Wette-Spiel, wunschend, Die Vielfaltigkeit zum Weltleben des Festivals beizutragen, hat sich entschieden, Das Treffen Der bekannten Schauspielerin und des Fursten Monacos zu veranstalten und, ihr gemeinsam den Foto auf den Umschlag zu ertragen. Die Vereinbarung mit dem Palast war ohne besonDeren Bemuhungen erreicht. Renje war es angenehm, etwas Stunden in Der Gesellschaft Der bekannten Schauspielerin durchzufuhren. Grejs auf den Vorschlag Journalisten Pierre Galanta, Der Dieses WieDersehen organisieren sollte, hat ja gesagt, gibt es. Sie brannte nicht vor Begierde, vom Besuch den winzigen Staat glucklich zu machen, aber anDererseits verstand, Dass man den Anstand nicht verletzen darf. Um so mehr, als Die Einladung vom Fursten schon gehandelt hat und, auf ihn zu verzichten war es – sogar wegen Der Frisur unmoglich, Die am selben Tag ihr fur Die nachste abendliche Aufnahme machen sollten.

Renje durch Die III. Hoflichkeit Der Konige unterschied sich nicht – auf Das Treffen hat verspatet und hat nicht nachgedacht, sich zu entschuldigen, aber, den Palast vorfuhrend und fur Das Foto posierend, hat geschaffen, den Gast zu bezaubern. Der Furst verbarg den Eindruck nicht, Die auf ihn hoher feine Grejs erzeugt hat. Wozu nicht Das verpflichtende weltliche Gesprach des Fursten und des Sternes zur Korrespondenz, endend vom Besuch des verliebten Monarchen zu Die USA und dem Vorschlag Der Hand und des Herzes gebracht haben.