Der Atavismus Der Seele. Zu lernen, zu mogen

Die aufgeregte Atmung, den breiten Schwung Der Flugel – und sie soserzajet in Der ganzen Fulle Die ideale Welt, in Der gut, Die Wahrheit und Die Schonheit ubereinstimmen. Sie – okryliwschajassja Die Seele … Der Gedanke Platons, Der davon in Fedre aufgeregt dargelegt ist.
Nachher, wie wir wissen, Dieses Thema – Das WunDer Der Liebe – stieg mehrmals hinauf: Das Talent ritora hat christlichem Philosophen Awgustinu zugelassen, jene Sinne zu schaffen, Die ein Eckstein Der europaischen Kultur wurden. Gewinn lieb – und mache Dass du willst! Ohne Diese Offenbarung schwierig, sich nicht nur Die Geschichte des Mittelalters vorzustellen, sonDern auch den heutigen Tag des Europaers (ist unbedeutend, ist sich Der Letzte seiner bewut oDer nicht). Jedoch gibt es keine solche zweite Figur, zum Genie Platons vergleichbar ist, in Der Geschichte.

Und deshalb. Niemand ist sich, auer Platon, offenbar, mit Der Hochstklarheit bewut gewesen, Dass Die Liebe eine Heldentat ist. – ganz und gar nicht nur in eng, sexuell-erotisch liebgewonnen, uberwindet den Sinn – Der Mensch Die Beschranktheit, es erweist sich aus dem Rahmen sich. Fur Platon – nach Der Vertikale. Doch sind in Der altgriechischen Mythologie Erot, Der Die heilige malose Wut Der Liebe schenkt, – Der Damon, Das Wesen, Das zwischen sterbliche und Die Gotter steht, und ihm im gleichen Ma sowohl jene als auch anDere unterstellt. Und so verbindet er den Menschen mit gottlich, gewaltig.

Es wurden Die JahrhunDerte … ersetzt

Die Epoche Der Renaissance hat den Europaern den Geschmack zu den Genussen und den Abenteuern aufgepfropft – zu Dieser Zeit ist Der Gott auf Die Erde ausgestiegen, aber es war leiDer nicht auf den Nutzen Der Erde. Die Gefuhle, ungeachtet Der ganzen Unbandigkeit und des Andranges Der Italiener, Der ErfinDer des Humanismus, verflachten merklich, wie es oft stattfindet, wenn alle Verbote abgenommen werden: was wie nicht Die Notwendigkeit, Die HinDernisse zu uberwinden Die Platschern passionarnosti einleitet

Schon wohnt in Dekamerone Die hohe TragoDie mit Der Anekdote an, und Die Betonung auf dem Besitz entzieht jedes Interesse, Dass es unmoglich ist, – Die Vulkane Der Emotionen zu beruhren, in Der Geschichte Der Alten Welt zum ersten Mal eingepragt im Wort von Romer Katullom. Eingepragt, ubrigens gerade damals, wenn, wie geoffnet war Die neuen himmlischen Korper und Die physischen Gesetze, Der neue Gott – wneprostranstwennyj und zeitlos offnen, Der Gott, dessen Begreifen Umdrehung im Leben des Heiden-awgustina … wurde

Die Kultur Der WieDergeburt hat den Kapitalismus bewirkt. Der Ritter hat sich im Bourgeois verwandelt. Und Der Bourgeois hat bewiesen, Dass Der freie Mensch fahig ist, sich … nur zu mogen. Bis zur Willkur. Die Liebe von Der ForDerung Der Liebe auswechselnd. Sie mogen mich einfach dafur, Dass ich bin! Sie mogen und erfreuen Sie. Auf allen Wegen, geoffnet Die Zivilisationen. Ich Der Nabel Der Erde, und mich allen dostoin.